Was ist die Spielstadt Donauries?

Willst du wissen wie das Leben in einer Stadt funktioniert?

Das kannst du in der Spielstadt Donauries herausfinden.
Die Spielstadt ist eine Stadt von und für Kinder, in der es wie in einer richtigen Stadt zugeht.
Die Bürgerinnen und Bürger können in vielen unterschiedlichen Berufen wie Gärtner_in, Bankangestellte_r, Sanitäter_in oder Koch/Köchin Geld verdienen und dieses auch wieder innerhalb der Stadt z.B. im Kino, am Stadtmarkt, der Wellnessoase oder an der Snackbar ausgeben. Zudem kannst du ein Konto bei der Bank eröffnen, an der Bürgerversammlung teilnehmen oder für das Amt des/der Bürgermeisters_in kandidieren. In der Kinderspielstadt ist so einiges möglich.
Also kommt vorbei und erweckt die Spielstadt Donauries zum Leben!

Wann und wo wird gespielt?

Termin: 10. bis 14. August 2020
Uhrzeit: täglich von 9:30 bis 16:00 Uhr
Eine Betreuung ab 8 Uhr ist möglich, hier gibt es allerdings begrenzte Plätze.
Ort: Ludwig-Auer-Mittelschule in Donauwörth (Neudegger Allee 5)

Wer darf mitmachen?

Kinder, die bereits die 1. Klasse durchlaufen haben, bis zum Alter von 14 Jahren (max. 150 Teilnehmer_innen)

Was kostet die Teilnahme?

Kosten: 45 € pro Woche / 55 € pro Woche inkl. Frühbetreuung

Leistungen: Programm, Betreuung und Versicherung

Neu 2020: Shuttle-Busse aus Nördlingen, Oettingen und Wemding (ca. 35€ für die Woche)

Selbst mitzubringen: Verpflegung für den ganzen Tag, Getränkeflasche

Ein gemeinsames von Projekt von